Tiefenentspannung

cropped-icon.jpg…Seelenruhig und entspannt den Alltag hinter sich lassen…

Ob in den Hermetischen Lehren, im Yoga, im Buddhismus oder in den verschiedenen Reiki-Einweihungen, es wird immer auch das Thema Entspannung angesprochen und wie man Körper, Geist und Seele in Einklang bringt.

Man sollte sich selber Zuhause regelmäßig eine Tiefenentspannung gönnen, um mal richtig abzuschalten und zu entspannen. Dazu kann man gerne eine Kerze anzünden, mit einem ätherischen Duft seiner Wahl in der Duftlampe den Raum beduften oder auch vorher den Raum mit einem Räucherwerk ausräuchern und wenn man mag, im Hintergrund leise ruhige Musik laufen lassen. Jetzt ist man so richtig eingestimmt und freut sich auf seine Auszeit vom Alltag und kann die Tiefenentspannung so richtig genießen. Eine Tiefenentspannung kann jeder für sich selber zuhause erfolgreich durchführen und auch in seinen Alltag integrieren.

Auch bei Schlafproblemen, Ängstzuständen, innerer Unruhe, innere Verspannungen, uvm. kann meine Entspannungstechnik sehr hilfreich sein. Die Konzentration kann sich wieder steigern und man wird viel ruhiger, gelassener und ausgeglichener.

Ich habe eine bestimmte Technik entwickelt, wie sich jeder individuell vor dem Einschlafen in eine Entspannungsphase begeben kann mit dem Ziel, besser in die Einschlaf- und Durchschlafphasen zu kommen, um morgens erholter aufzuwachen.

Was ist ist das für eine bestimmte Technik?

Ich habe eine Technik entwickelt, wo die Tiefenentspannung im Sitzen oder im Liegen durchgeführt werden kann und die Entspannungsphasen und Atemtechnik an die Meditation angelehnt ist. Als erstes entspannt man den Körper, dann bringt man den Geist zur Ruhe und entspannt seine Seele. Diese Übungen können mit geöffneten oder auch mit geschlossenen Augen durchgeführt werden.

Es gibt einen großen und einen kleinen Energiekreislauf sowie die ausgleichende 8. Der große Energiekreislauf verläuft vom Kopf bis zu den Füssen und dann von hinten von der Fußrückseite (der Hacke) entlang der Wirbelsäule bis zum Kopfbereich. Der kleine Energiekreislauf verläuft vom Kopf bis zum Becken und von hinten entlang der Wirbelsäule bis zum Kopfbereich.

Die 8 ist eine ausgleichende Schwingungszahl welche die beiden Energiekreisläufe in die innere Mitte bringt und wirkt im Bauch und Beckenbereich vorne und hinten. Die sogenannte liegende 8 kann man sich gerne selber ziehen und vorstellen. Außerdem ist diese 8 bei jedem Menschen im Energiekörper von Geburt an angelegt. Die liegende 8 wirkt sehr beruhigend und ausgleichend auf Körper, Geist und Seele. Die 8 besteht aus 2 Kreisen und setzt man in einem Kreis die Seele und den Geist in den anderen Kreis, sorgt sie für eine Ausgleichung der Elemente und bezieht den Körper auch mit ein. Der Körper steht quasi zwischen den beiden Kreisen. 

Es ist sehr effektiv, wenn man auf die eigenen individuellen persönlichen Bedürfnisse und Themen eingeht und somit in den Entspannungsübungen mit einfliessen läßt. Somit kann man geistig abschalten, sich seelisch entspannen und kann seinen Alltagsstreß hinter sich lassen. Deswegen spreche ich mit meinen Klienten vorher über ihr jeweiliges Thema und erkläre ihnen dann auch dazu die Entspannungstechniken.

Ebenso kann ich Ihnen empfehlen, sich im Alltag, bei Ihrer Arbeit oder auch in Ihrer Freizeit zwischendurch einfach mal zu entspannen, ohne dabei zu viel Zeit einzuplanen.

Was ist der Unterschied zwischen geistiger und seelischer Entspannung?

Bei geistiger Entspannung bringt man seine ständigen Gedankenbilder und Worte zur Ruhe und bei seelischer Entspannung bringt man bestimmte Lebensereignisse und Erfahrungen, also was uns seelisch berührt hat, die Emotionen zur Ruhe. Das hat was mit dem Unterbewusstsein zu tun wo unverarbeitete Lebensereignisse und Lebenserfahrungen immer wieder an die Oberfläche des Bewusstseins kommen und sich in Bildern, Worten, Klänge oder Geräusche bemerkbar machen. Das geschieht auch Nachts wenn wir träumen und wir entweder schöne Träume haben, aber auch Alpträume haben können. Die Alpträume befinden sich in einer Bewusstseinsschicht im sogenannten Zwischenstadium, wo diese unangenehmen Lebensereignisse noch nicht verarbeitet worden sind. Diese Alpträume zeigen sich dann in Form von Bildern die wie in einem Film vor unserem geistigen Auge ablaufen. 

Warum Tiefenentspannung?

Weil die Entspannungstechniken und Übungen in die Tiefe gehen und man bewusst Körper, Geist und Seele in Einklang bringt, als wenn man sich „mal eben entspannt hinsetzt“ und versucht sich „irgendwie“ abzulenken (Fernsehen, Internet, Handy etc.) ist man nur oberflächlich entspannt, anstatt es wirklich in die Tiefe geht.  

Wenn Sie Fragen zu den Entspannungsübungen und Entspannungstechniken haben, oder wenn Sie diese erlernen möchten, dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Ich erkläre Ihnen gerne alles rund um die Entspannung.

♦♦♦